mexichemrainharvest.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wem gehört das Palace Theatre Plymouth?

Wem gehört das Palace Theatre Plymouth?

Das für die Livermore Brothers erbaute Plymouth Palace wurde am 5. September 1898 als Musikhalle eröffnet und war Teil einer Entwicklung, zu der auch das angrenzende Great Western Hotel gehörte. Aufwändige Fassade im Stil der nördlichen Renaissance in Terrakotta. Drei Hauptbuchten und drei Stockwerke mit steilen Ziegeldächern.

Breite zentrale Eingangsbucht, überragt von einem großen flämischen Giebel mit zwei Statuen spanischer Soldaten, die auf Schutzklammern stehen. Kleine, eng beieinander liegende Bogenfenster im Obergeschoss. Drei große Bogenfenster zwischen ionischen Halbsäulen im Piano Nobile, flankiert in den Endbuchten von halbkreisförmigen Paneelen aus glasierten Fliesen, die Szenen der spanischen Armada unter zwei Okuli darstellen. Das Erdgeschoss verfügt über sieben Buchten toskanischer Säulen, die ein durchgehendes Gebälk tragen.

Die Höhenbehandlung der Front wird für eine Hauptbucht um die Ecke fortgesetzt, und der Winkel wird von einem achteckigen Turm mit Kuppel und vorspringendem Balkon überragt, der wahrscheinlich der Spitze eines Leuchtturms ähneln soll. Umfangreiche dekorative Details des Jugendstils, insbesondere der Fries über den Fenstern im ersten Stock und in den Paneelen unter den Fenstern. Die Fassade ist derzeit durch einen einfachen modernen Baldachin beschädigt, der auf halber Höhe der Säulen hervorsteht.

Eingangsfoyer mit einem Gipsfries mit Nymphen auf Meerestieren und Jugendstil-Schablonen. Eine breite Treppe mit Balustraden führt vom Eingangsfoyer zu einem ungewöhnlich geräumigen Salon, der von den drei großen Fenstern im ersten Stock beleuchtet wird. Der Salon verfügt über ionische Säulen und Pilaster, die Bögen bilden, die Wände mit dekorativ geformten ovalen Paneelen, Dado und Nymphen in Booten.

Ein schwerer Brand ereignete sich im Dezember 1898, drei Monate nach der Eröffnung. Das Theater wurde im Mai 1899 wiedereröffnet und das Auditorium im nautischen Stil rekonstruiert. Die Fronten der beiden tiefen Balkone sind mit Stuckarbeiten verziert, die nautische Motive wie Schilde, Schwerter, Fahnen und Kränze enthalten. Die zwei passenden großen Kisten, die jede Seite des Prosceniums auf Kleiderkreisebene flankieren und so gestaltet sind, dass sie einem Heck eines Schiffes ähneln, haben Vordächer mit zwei vorspringenden Schiffslaternen und einer Balustrade.

Hohes, abgerundetes Proscenium mit gerippten Verzierungen, unter der zentralen Kartusche mit Putten spielenden Instrumenten. Große gewölbte getäfelte Decke und Deckenrose. Ungewöhnlich werden die Stände von einem Tunnel durchquert. Nach einer Zeit der Nutzung für Bingo wurde das Theater 1978 als privates Handelsunternehmen wiedereröffnet, trotz des Vorschlags der örtlichen Behörde, das neue Theatre Royal zu bauen, das 1982 eröffnet wurde.

Das Gebäude wurde später ein Nachtclub. Diese Nutzung wurde 2006 eingestellt. In den Jahren 2015 und 2016 wurde GO! Palasttheater. Vorherige Pause Weiter. Nutzungsdaten 1898 - 1954: Theater; Bingo. Aktuellen Zustand. Derzeitiger Gebrauch. Website Videotour durch den Palast Februar 2016.

Andere Namen. Auditorium und Bühne durch Feuer zerstört. Bühnenhaus und Auditorium umgebaut. Schiebedach installierter Architekt unbekannt. Syndikat von Herrn G. Hamilton Baines. Thomas Hoyle, Inhaber. Myer Fredman, Besitzer. John Tellam, Inhaber. Thomas Hoyle, Nachfolger seiner Witwe, Besitzer s. Syndikat, Eigentümer.

Renovierung und erneutes Sitzen. Umkleidekabinen rekonstruiert; Bühne vergrößert. Palace Theatre Bingo Ltd, Geschäftsführer. Arthur Fox, Besitzer. John Redgrave, Manager. Graham Blow, Manager. Manochehr Bahmanzadeh, Inhaber. Große Chancen zusammen, Mieter. Bühnentyp. Gebäudeabmessungen: Bühnenabmessungen: Proscenium Breite: Höhe bis Gitter: Innen Proscenium: Orchestergrube:

(с) 2019 mexichemrainharvest.com